Sie sind hier: Turnen und Leichtathletik / Leichtathletik / Aktuelles / 05.08. / Sportfeste Mössingen / Aulendorf
Friday, 14. August 2020

05.08. / Siege und Bestleistungen bei den Feriensportfesten

Julia Simon freut sich über die Saisonbestleistung
Anika Büttel springt 2,30m und läuft gut Hürden
Jessica Herrmann beim Speerwurf
Julian Schmid überzeugt über 300m Hürden

Zum Ferienbeginn gab es noch einmal Jahresbestleistungen für die Riedericher Leichtathleten zu verzeichnen und einige Male konnten sie die Wettbewerbe für sich entscheiden. Beim Sportfest der LG Seinlach in Mössingen gingen die Stabhochspringer an den Start. Einen tollen Wettkampf absolvierte Anika Büttel bei der W14, denn sie konnte ihre Bestleistung von 2,11m auf 2,30m verbessern und blieb auch über 2,40m - vergaß aber den Stab zurückzustoßen welcher dann die Latte noch herunterholte. Damit gewann sie das Stabhochspringen und durfte Pokal und Siegerpeis mit nach Haus enehmen. Yvonne Eboumbou überquerte ertmals die Zweimeter undwurde Vierte. Bei den M15 konnte auch Julian Schmid jubeln: Er übersprang zum ersten Mal die Dreimeter und wurde Zweiter.

 Beim 16. Aulendorfer Feriensportfest feierten die Riedericher zwei Siege. Über 100m der Männer lief Benjamin Eißler die 100m in 10,98 sek und lag deutlich vor Claudio Wäspi vom LC Schaffhausen (11,35sek). Bei der weiblichen U18 lief Lisamarie Haas auf der Außenbahn über 200m allen davon und siegte bei Gegenwind mit 27,28 sek. Über 100m wurde sie mit 13,36sek Dritte. Im 100m-Lauf der weiblichen U20 wurde Julia Simon im Vorlauf in einer äußerst strittigen Entscheidung wegen Fehlstart disqualifiziert, durft aber im Endlauf außer Wertung starten: Mit 12,76sek war sie hier dann klar Tagesschnellste. Im Weitsprung erzielte sie mit 5,25m Saisonbestleistung  und kam auf den zweiten Platz. Lena Spiegel sprang bei der U18 mit 5,03m persönliche Bestleistung auf Platz sieben. Im Kugelstoßen war Jessica Herrmann mit 9,96m so gut wie nie und verpaßte die 10m-Marke noch knapp, mit dieser Bestleistung wurde sie Vierte in einem großen Feld. Beim Speerwerfen erzielten Lena und Jessica Saiosnbestleistungen mit 26,73m und 26,40m. Persönliche Bestleistung stieß Benedikt Wizemann die Kugel auf 10,34 bei der M15. Julian Schmid lief über 300m Hürden bei M15 als Zweiter ein ausgezeichnetes Rennen mit 44,59sek - neue persönliche Bestleistung und Platz drei im WLV.