Sie sind hier: Turnen und Leichtathletik / Leichtathletik / Aktuelles / 18.02. / Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften
Thursday, 13. August 2020

18.02. / Dennis Schwarze im Finale über 200m / Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen

Drei Riedericher bei den Deutschen: Leonie, Dennis und Daniel
Denni Schwarze im Finale über 200m
Leonie Bauer am 1500m-Start

Mit Dennis Schwarze, Daniel Eißler und Leonie Bauer sind erstmals drei Athleten bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend am Start. Im Sindelfinger Glaspalast wollen die Riedericher überzeugen.

Gelich im ersten von fünf Vorläufen mußte Dennis Schwarze über 200m antreten und das gleich gegen den Titelverteidiger Patrick Domogala aus Mannheim. Dennis nahm es sportlich, freute sich über den Startplatz auf Bahn vier und lief als Zweiter mit 22,29sek persönliche Bestzeit. Ob das fürs Finale reichen würde ? Als Zehnter hatte er letztlich den Ednlauf um acht Hundertstel verpaßt und konnte sich nicht wirklich über die neue Bestleistung freuen. Als dann der Wattenscheider Maurice Huke verzichtete und dann auh der um eine hundertstel schnellere Tobias Lange aus Köln nicht starten wollte rückte Dennis überraschend in die Finallläufe am Sonntag. Zuerst wollte er bae rnochein bestzeit über 60m laufen. Als Dreizehnter kam er mit 7,18sek in die Zwischenläufe. Hier hatte er einen tollen Start, verletzte sich aber beim Zieleinlauf und mußte dann gar auf das 200m Finlae verzichten. Daniel Eißler kam im 60m-Vorlauf mit 7,27sek ins Ziel und kam auf Platz 20. Leonie Bauer hatte schon länger mit einer Erkältung zu kämpfen und kam nicht in Bestform nach Sindelfingen. Ihren Start bei den nationalen Titelkämpfen wollte sie aber nicht streichen. Über 1500m der weiblichen U20 lief sie lange schön im Feld mit, mußte aber auf den letzten 400m zurückstecken und lief am Ende mit 5:01, 87 min ins Ziel.