Sie sind hier: Turnen und Leichtathletik / Leichtathletik / Aktuelles / 26.01. Süddt. Meisterschaften Halle
Thursday, 13. August 2020

26.1. / Süddeutsche Meisterschaften in Karlsruhe / Silber für die Frauenstaffel

4x200m-Staffel der Frauen mit Pohl-Timanic-Schmid-Haas holt Silber
Annabelle Haas überspringt 3,60m
Julian Schmid beim Start
Vorstellung der Athletinnen im Stabhochsprung

Erfolgreiches Wochenende für die Leichtathleten des TSV Riederich Bei vier Starts im Rahmen der Süddeutschen Meisterschaften gab es vier Bestleistungen, drei Endkampfplätze und eine Silbermedaille zu verzeichnen. Zum Abschluß der Titelkämpfe folgte der größte Erfolg in der Europahalle und eine dicke Überraschung: Die 4x200m Staffel der Frauen der StG Pfullingen Riederich holte sich Silber und damit die Süddeutsche Vizemeisterschaft. Bereits im ersten Zeitlauf ließ das Quartett mit Anna-Lena Pohl, Milana Timanic, Laura Schmid und Lisamarie Haas nichts anbrennen lief mit 1:43,93min eine tolle neue Bestzeit an der sich die Staffeln der folgenden zwei Läufe die Zähne ausbissen, nur die Nummer 1 der Sprinthochburg Mannheim mit 200m-Meisterin Nadine Gonska war nicht zu schlagen. Die Startgemeinschaft wurde mit Silber belohnt vor MTG Mannheim 2.

Im Stabhochsprung der Frauen ging die U20-Athletin Annabelle Haas an den Start und durfte erstmals mit den starken 4m-Springerinnen einen Top-Wettkampf absolvieren. Bei der Athletenvorstellung noch etwas schüchtern, im Wettkampf dann hochmotiviert, steigerte sich die junge Grafenbergerin über die neue Hallenbestleistung von 3,50m auf die neue Gesamtbestmarke von 3,60m und belegte am Ende einen tollen sechsten Platz. Gleichzeitig sprang sie damit auch die Quali für die deutschen Jugend-Titelkämpfe. Aufgrund der Leistungssteigerung benötigt sie nun dringend neue, härtere Stäbe die der TSV nicht zur Verfügung hat.

Julian Schmid ging bei der männlichen U18 über 60m Hürden an den Start und wollte unbedingt das Finale erreichen. Durch ein Touchieren an der zweiten Hürde im Vorlauf kam er ins Straucheln rettete sich aber in 8,68 sek ins Ziel. Damit war er als Neunter im B-Endlauf uns mußte das Finale von der Spitze laufen. Hier steigerte er seine persönliche Bestleistung auf 8,52sek und wurde in der Gesamtwertung Achter bei diesen süddeutschen Titelkämpfen.

Lisamarie Haas lief bei den Frauen 400m und ging gegenüber den Baden-Württembergischen Meisterschaften deutlich schneller an und kam durch diesen mutigen Lauf nach der neuen Hallenbestzeit von 58,79sek mit einem lachenden und einem weinenden Auge ins Ziel. Während sie sich über die neue Bestmarke und der doch vorhandenen Form freute, ärgerte sie sich darüber diese Leistung nicht eine Woche zuvor gebracht zu haben, denn da wäre es die Silbermedaille bei den Landesmeisterschaften gewesen.

Jetzt gilt die weitere Konzentration für die Riedericher Jugendlichen ganz auf die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften Mitte Februar.

Bei den in Sindelfingen am Wochenende durchgeführten Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften gab es zweimal Gold für den TSV. Sprinter Dennis Müller war bei den Senioren M35 eine Klasse für sich und gewann über 60m in 7,55sek und über die 200m in 24,87sek.rh