Sie sind hier: Turnen und Leichtathletik / Turnen / Aktuelles / 02.06.2024 / Landesturnfest Ravensburg 2024
Friday, 14. June 2024

02.06.2024 / Landesturnfest Ravensburg 2024

Begeisterung beim Landesturnfest 2024

Am 30. Mai war es endlich wieder soweit! Die TurnerInnen des TSV Riederichs machten sich auf den Weg zum Landesturnfest in Ravensburg, um gemeinsam mit mehr als 10 000 weiteren Teilnehmenden ein Wochenende voller Sport und Spaß zu verbringen. Um 8 Uhr ging es gemeinsam an der Gutenberghalle los. Ziel war die Humpis-Schule, die die nächsten drei Tage als Unterkunft dienen sollte. Dort angekommen, konnte sich jeder einrichten, bevor alle sich gemeinsam auf den Weg zum ersten Event machten: Der 4inMotion Wettkampf, bei dem 4 TurnerInnen, einer Staffel ähnlich, möglichst schnell Übungen an den Geräten Boden, Balken, Barren und Sprung zeigen mussten. Der TSV stellte vier Mannschaften, die die Herausforderung alle unter großem Jubel absolvierten. Bald schon ging es dann zum Essen und zur Eröffnung auf den Ravensburger Marktplatz. Nachdem alle Grußworte gesprochen worden waren und Tanzgruppen aus der Umgebung sich präsentiert hatten, betrat schließlich ein DJ die Bühne. Bald schon war die Stimmung trotz Regen ausgelassen. Und auch später an der Schule wurde der erste Turnfestabend gefeiert.

Der nächste Tag wurde mit einem Frühstück in der Schule begonnen und anschließend bereits erste Wettkampfvorbereitungen getroffen. Dann ging es, ausgestattet mit Regenjacke und Regenschirm, von Wettkampfstätte zu Wettkampfstätte. Diese waren dank der großen Auswahl an Disziplinen (von Geräteturnen über Leichtathletik und Rope Skipping bis hin zu Schwimmen) weit verstreut. Bis auf einen 100m-Lauf, der wegen misslungener Zeitmessung, zweimal gelaufen werden musste, war der Wettkampftag bei allen TurnerInnen sehr erfolgreich. Und während die einen in der Schule Pizza aßen, Feuer-Wasser-Sturm im Schulflur spielten und sich für die Turnfestparty bereit machten, ging für andere der TeamChallenge-Wettkampf los, der ebenfalls mit Bravour gemeistert wurde. Unterdessen wurde bei der Turnfestparty in der Ravensburger Eissporthalle ausgelassen gefeiert und getanzt, doch leider musste die Veranstaltung bereits um 23:30 Uhr wieder beendet werden, weil dank der kritischer werdenden Hochwassersituation ein Veranstaltungsverbot verhängt wurde. Zurück an der Schule wurde aber trotzdem niemandem langweilig: es wurde unter anderem ein Brotkistenrutschen veranstaltet und noch bis tief in die Nacht gefeiert.

Der Samstag brachte dann die schlechten Neuigkeiten: Aufgrund des Hochwassers musste das Landesturnfest frühzeitig beendet werden. Damit fiel auch der Besondere Wettkampf buchstäblich ins Wasser, den einige TurnerInnen eigentlich noch bestritten hätten. Gegen Mittag ging es somit zurück nach Hause. Und auch wenn die Stimmung etwas bedrückt war, konnten doch alle mit Freude auf die gemeinsamen ereignisreichen Tage zurückblicken. Bereits jetzt freuen sich die TurnerInnen auf das Deutsche Turnfest in Leipzig, das im kommenden Jahr ansteht und verspricht, genauso besonders wie dieses zu werden...